Wo?
Wann?
Was?

Havanna: Wohnen in einer „Casa particular“ und Kubaner treffen

Havanna: Wohnen in einer Havanna-Inglaterra

Veröffentlicht von

Wann: Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Wo: Havanna, Kuba, Südamerika/ Karibik

Kategorien: Machen, Neuland-Pate, Sehen, Tanzen, Musik machen, Wohnen

Adresse: Animas 261, Apartment A e/Animas y Amistad, Havanna

Website: www.hostal-suiza.com

Email: jar@gmx.ch

Telefon: +53 58 27 25 91

5/5
5/5
5/5
5/5
5/5
Gesamt: 5/5 (1)

Kuba kann man nicht in einer Touristenhochburg wie Varadero erleben. Dort trifft man nur auf Kubaner, die Touristen in staatlichen Luxushotels bedienen. Der Puls des Landes schlägt vor allem in Havanna. Eine „Casa particular“ ist eine authentisch-kubanischen Privatunterkunft. Hier lebt man bei Kubanern, mit Kubanern. Das bedeutet eben auch, dass man gegenüber den erwähnten Luxushotels ein paar Abstriche im Komfort der Unterbringung zu machen muss. Die Gebäude in Havanna haben einen umwerfenden „morbiden“ Charme. Viele sind renovierungsbedürftig. Privatwirtschaft entwickelt sich nur langsam und unter staatlicher Kontrolle. Nicht immer sind alle Lebensmittel verfügbar. Ausländische Konsumgüter sind Mangelware. Internetverbindung ist teuer und nur an öffentlichen Plätzen verfügbar.

In einer „Casa particular“ ist man mittendrin, statt nur distanzierter Beobachter. Die Gastgeber (oder deren Bekannte) sprechen neben spanisch häufig auch etwas englisch. Kommunikation funktioniert aber immer irgendwie. Mittlerweile ist man zum Auffinden solcher Unterkünfte auch nicht mehr auf Airbnb angewiesen. Google spuckt bei der Suche „casa particular“ eine ganze Reihe hilfreicher Websites aus, auf denen sich Unterkünfte finden lassen.

Wer in Havanna neben einer Casa Particular auch gerne die Hilfe eines Guides in Anspruch nehmen möchte, ist bei Jasmine genau an der richtigen Adresse. Sie kann selber 2 Personen im Zentrum von Havanna unterbringen, aber auch ganze Reisepakete mit Unterkunft schnüren und als Guide fungieren. Auch Salsa-Kurse (http://www.trisalsa.com/de) lassen sich bei ihr buchen!

Jasmine spricht spanisch, deutsch, englisch, französisch, italienisch und schwyzerdütsch 😉

Matthias

Mit Kubanern leben

Die beste Gelegenheit, um Kubaner kennenzulernen, ist bei ihnen zu wohnen, mit ihnen zu tanzen und sich zu treffen.

5/5

5/5

5/5

5/5

5/5

5/5